Charly unser Cocker

Charly macht Häsli

Genau zu Ostern hat Charly den Trick „Häsli“ gelernt. Schaut wie er es stolz zeigt „freu“

Charlys Spaziergang mit Shirin

Am 27.2.16 konnten wir wieder mit Shirin, Amy und Charlys Gotti im Zürcher Unterland laufen gehen. Charly genoss es in vollen Zügen.

Charlys Spaziergang mit Shirin und Lotus

Heute 18.2.16 durften wir einen sehr schönen Spaziergang im Züriunterland machen in Begleitung vom Charlys Gotti und ihrer Hündin Shirin und Ferienhund Lotus. Es war einfach super. Charly und Shirin hatten miteinander gespielt, gerannt und geschnüffelt und Lotus nahm es sehr gemütlich.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Spaziergang18.2.16 mit Shirin und Lotus

comp_IMG_1379-1

comp_IMG_1367-1

comp_IMG_1426-1

comp_IMG_1455-1

comp_IMG_1544-1

comp_IMG_1555-1

Winteraction im ersten Schnee

Am Montag 18.1.16 gingen Charly und ich auf den Hundeplatz. Den dort kann ich ihn richtig frei rennen lassen und das noch im Schnee. Ja das war Charly erst richtige Begegnung mit Schnee und die Sonne kam auch noch hervor was soll ich sagen…..? ES WAR TOLL!!! Seht selbst wie viel Spass unser Wirbelwind hatte.

Weitere Bilder findet ihr im Album Winteraction 1. Teil

comp_IMG_1235-1 comp_IMG_1239-1 comp_IMG_1220-1

1. Geburtstag

Happy Birthday mein allerliebster grosser Wirbelwind Charly
Wow wie die Zeit vergeht!!!
Heute wirst du und deine Geschwister schon 1. Jahr alt. Wie ich dich sah, war es um mich geschehen und ich wusste vom ersten Augenblick an, wir gehören zusammen. Auch wenn du nicht der einfachste bist und wir in diesem Jahr vieles miteinander und voneinander gelernt haben. DU bist einfach der beste.
Ich hoffe mein grosser Wirbelwind, das wir noch gaaaanz viele Jahre zusammen verbringen dürfen und wir noch ganz viele Sachen miteinander erleben dürfen.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys 1. Geburtstag 7.1.16

comp_IMG_0865-1 comp_IMG_0881-1 comp_IMG_0888-1

Charly und sein Wichtelpäkli

In unserem Hundeforum doggies.ch war wieder das Weihnachtswichteln angesagt. Es wurde ausgelost, wer man bewichteln darf und dann ging es los mit einkaufen und Päkli machen, denn bis am 10. Dezember musste es auf der Post sein.
Auch Charly bekam ein Päkli und das durfte er am 24. Dezember aufmachen. Ohh war das ein Spass „lach“ er rupfte an der Verpackung bis sie auf ist und dann schnappte man die „Beute“ und bringte sie in Sicherheit. Seht selbst, wie er Spass hatte.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charly erhält sein erstes Forums Wichtelpaket

comp_IMG_0268-1 comp_IMG_0276-1 comp_IMG_0300-1

Charly und der Herbst

Da wir ja einen super schönen Sommer hatten, glaubte ich nicht so dran, dass auch der Herbst toll sein wird. Ja was soll ich sagen? Na klar der Herbst war auch super toll, Wetter toll und Charly machte Fortschritte und wir genossen zusammen einfach den herlichen Herbst. Und was habe ich meistens noch dabei, wenn ich mit Charly unterwegs bin? Jaaaaaa die Cam und nun gibt es wieder tolle Bilder von Charly und seinem 1. Herbst.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys 1. Herbst

comp_IMG_5876-1 comp_IMG_7954-1 comp_IMG_8072-1 comp_IMG_8308-1

Dienstag 10.11.15 Charly auf dem Hundeplatz

Heute durften wir zu Vreni und ihrem Border Colliemädel Lussy gehen. Sie haben einen eigenen Hundeplatz und wir durften da neue Sachen ausprobieren und kennen lernen. Z.B. Frisbee, Longieren, Nadac Hoopers, Futterbeutelsuche und das Apportierholz rum tragen. Natürlich durfte auch hier die Cam nicht fehlen „lach“ und ja es gibt Bilder.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charly mit Lussy auf dem Hundeplatz

comp_IMG_9039-1 comp_IMG_9082-2 comp_IMG_9093-2 comp_IMG_9142-1

Charly hat den SKN Kurs besucht

Nach den Sommerferien durften Charly und ich in der Hundeschule gooddogs bei Claudia Stahel den SKN Kurs besuchen. Es war super!!! Charly und ich lernten ganz viel. In der ersten Stunde lernte Charly schon mal, dass er nicht immer bellen darf und auch mal ruhig sein muss „lach“ auch die anderen Stunden waren super, vor allem die zwei Stunden in der Stadt und Land Training. In der Stadt lernten wir am Bahnhof, über die Strasse mit Hund laufen, vor einem Einkaufscenter das Geschehen beobachten und Treppen laufen so wie Lift fahren. Im Landtraining verschiedene Tiere (Pferde, Katzen andere Hunde) Abruftraining und einen kleinen Spaziergang mit den Verhaltensregeln.

Ich empfehle diese Hundeschule sehr, denn man wird dort sehr gut aufgenommen und Claudia nimmt sich sehr viel Zeit für alle Fragen und ihre Stunden sind so lehrreich. An dieser Stelle nochmals ein herzliches DANKE!!!

Charlys 1. Sommer

Wow, dieser Sommer war einfach super!!! Wetter war so schööön und darum waren Charly und ich immer wieder auf Achse. Waren auch viel auf dem Camping und am Rhein oder an „unserem“ Bach oder wenn es zu heiss wurde im Wald. Die Cam kam meistens mit und somit gab es auch wieder viele Fotos. Viel Spass beim anschauen

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys 1. Sommer 2015

comp_IMG_2745-1 comp_IMG_2874-1 comp_IMG_4603-1 comp_IMG_5526-1

Dienstag 4.8.15

Wir waren wieder auf dem Camping und Charly lernte da seine neue Freundin kennen. Faima ist knapp ein halbes Jahr älter wie Charly und da haben sich zwei gefunden. Es war so eine Freude, den beiden zu zusehen, wie sie miteinander Rennspiele machten und spielten. Seht selbst.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Spielstunden mit Faima

comp_IMG_3784-1 comp_IMG_3818-1 comp_IMG_4166-1 comp_IMG_3559-1

Donnerstag 18.6.15

Charly und ich waren gestern wieder an „unserem“ Bach und es war das erstemal , das ich Charly fast die ganze Runde ohne Leine laufen lies. Er machte es so gut, der Abruf funktionierte super und er kam eigendlich fast immer sofort, ausser er hat einen Spielkameraden gefunden, dann dauerte es einen Moment, bis er kam. Auch die Enten waren interessant im Wasser, aber Charly war einfach zu langsam.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Plauschnachmittag am Bach 17.6.15

comp_IMG_1305-1 comp_IMG_1303-1 comp_IMG_1319-1

Samstag 13.6.15

Heute habe ich wiedermal Charly gemessen und gewogen und unser kleiner wird langsam gross „lach“
Grösse schwankt zwischen 35 und 36cm Gewicht 8.1kg. Auch sind wir jeden 2 Tag fleissig am Bürsten üben, aber die verflixte Bürste hat er immer noch zum fressen gern.
Heute sind im die zwei unteren Fangzähne rausgeflogen und die zweiten sind schon da „freu“ ja nun warten wir auf die oberen Fangzähne, denke die fliegen auch bald raus, den auch dort sind die zweiten schon Sichtbar.
Ja dann sind nur noch die Backenzähne, die den Wechsel noch vor sich haben.
Ach ja heute hat er zum zweitenmal ganz kurz das Bein gehoben beim makieren. Ob das evl. etwas heisst? Wird er bald schon ein junger Mann?

Donnerstag 11.6.15

Heute gingen Charly und ich an „unseren“ Bach. Ich stellte das Auto ab und wir liefen den Waldweg Richtung Bach, als wir an der Kreuzung im Wald zwei Frauen und ein kleiner süsser Hund sahen. Da sprach die Frau plötzlich, das ist doch der Charly? Ich????????????? wer ist das, kenn ich doch nicht. Hihihi ja Facebook sei Dank kennt man den Charly schon von weitem.
Also liefen wir zusammen an den Bach und siehe da, da hat es ganz viele Hunde. Charly befreite ich von der Schleppleine und er ging das erste Mal richtig baden und war so übermütig, das er ein paarmal im grossen Tempo reinsprang „schock“
Da brauchte er echt keine grosse Runde mehr laufen, den unser Wirbelwind war nach dieser Badestunde fix und foxi „lach“

comp_IMG_1110-1 comp_IMG_1161-1 comp_IMG_1177-1 comp_IMG_1206-1 comp_IMG_1263-1

Weiter Bilder findet ihr im Album Charlys 1. richtige Badestunde am Bach 11.6.15

Sonntag 7.6.15

Da der Tag heiss wurde, gingen Charly und ich schon um 7 Uhr früh in den Wald spazieren. Kaum stiegen wir aus dem Auto, begrüsste uns schon ein sehr lieber Tervueren. Dachte noch uiii ob das gut geht? Na klar ging es gut „smille“ Charly und der 2 Jährige Tervueren Rüde spielten sehr ausgeglichen miteinander. Nachher gingen wir noch unsere verkleinerte Runde im Wald laufen. Charly war danach fast den ganze Tag geschafft „lach“

comp_IMG_0977-1 comp_IMG_0992-1 comp_IMG_1014-1

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Morgenspielstunde mit einem Tervueren 7.6.15

Donnerstag 4.6.15

Da der Donnerstag ein Stresstag für mich ist (Arbeiten und am Nachmittag 2 Stunden Hundeschule) ist am Morgen jeweils Spielstunde hinter unserem Haus angesagt und am Nachmittag Hundeschule.

comp_IMG_0762-1 comp_IMG_0773-1 comp_IMG_0889-1

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Morgenspielstunde mit Kong 4.6.15

Donnerstag 28.5.15

Der Wald und der Cocker Charly sind eine Einheit „lach“ Charly liebt die Waldspaziergänge sehr, denn da sind soviele Sachen, wie Tannzäpfen, Stecken, Laub und die vielen Gerüche. Ja da kann man die Nase sooo gut einsetzen und Frauchen versteckt immer Guteli oder Tannzäpfen und Charly sucht die dann intensiv.

comp_IMG_9202-1 comp_IMG_9270-1 comp_IMG_0277-1

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Waldspaziergang 10.5., 11.5. und 28.5.15

Samstag 16.5.15

Wir sind wieder auf dem Camping und Charly geniesst es voll und ganz.

comp_IMG_0103-1

comp_IMG_9679-1

 

 

 

 

 

 

comp_IMG_9713-1

comp_IMG_9736-1

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder findet ihr im Album Charlys Beschäftigung auf dem Camping 16.5.15

Dienstag 12.5.15

Charly war am Freitag 8.5.15 und heute mit mir auf dem Hundeplatz. Was wir übten? Mal sicher das Platz und Sitz ausserhalb seiner gewohnten Umgebung und das Abrufen sowie Kong bringen. Und was soll ich sagen er macht es einfach super „freu“

comp_IMG_9045-1 comp_IMG_9073-1 comp_IMG_9118-1 comp_IMG_9415-1

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder findet ihr im Album Charly Hundeplatz 8.5.und 12.5.15

Monntag 27.4.15

Charly war letzte Woche das erste Mal auf dem Camping. Ich war sehr erstaunt über ihn, den er machte es so super, als ob er schon immer auf dem Camping zu Hause ist. Auch dass er den ganzen Tag an der langen Leine war, macht ihm nicht aus.

comp_IMG_7820-1 comp_IMG_7843-1 comp_IMG_7967-1
Am ersten Tag lernte er die Gartenbeiz vom Camping kennen und auch dort überraschte er mich sehr. Denn er konnte dank dem Kauknochen doch ruhig daliegen, bis ein Hund am anderen Tisch auftauchte, da war es fertig mit der Ruhe und er musste zuerst den anbellen. Aber Frauchen hatte ja Guteli dabei und den Clicker und so konnten wir dies (fremder Hund wird nicht angebellt) trainieren.
Jeden Tag waren wir am Rhein spazieren und er lernte, das man ja in den Rhein baden gehen kann.

comp_IMG_8086-1 comp_IMG_8198-1 comp_IMG_8144-1

Auch fremde Hunde sind super zum herumrennen und von den Schwänen, Enten hatte man noch Respekt.
Auf dem Camping gab es ja so viele liebe Menschen und auch so grosse Ungeheuer (grosser Rasenmäher, Traktoren vom Bauer neben an und die Kühe die immer motzen) aber Frauchen war einfach spitze, die hatte ja immer die feinen Guteli und Clicker dabei und so getraute sich unser Wirbelwind immer näher an diese Ungeheuer ran.

Weitere Bilder findet ihr im Album  Charlys Camping Frühlings Ferien 18.4. – 26.4.15

Dienstag 14.4.15

Charly macht sich Mega. Seit 4 Tagen hat er nicht mehr rein gemacht. Klar man muss immer schauen, aber er zeigt es an, in dem er vor die Sitzplatztüre sitzt oder er aufgeregt herum läuft. Seine Blase kann er auch schon einiges länger halten. In der Nacht 7-8 Stunden am Stück und am Tag so 3-4 Stunden je nachdem was wir machen.
Am Sonntag spazierte ich mit ihm zum Bahnhof und ich setzte mich auf ein Bänkli und lies ihn mal die Eindrücke von den Menschen und Zügen so auf ihn einwirken. Also die Züge sind ihm noch nicht so geheuer aber das kommt sicher noch.
Auch gehen wir fleissig auf den Hundeplatz und ich „trainiere“ wenn die anderen Gruppen am trainieren sind. Mein Ziel im Moment ist, das er ruhig zu sehen kann, wenn andere Hunde am Arbeiten sind, auch verschiedene Untergrund und verschiedene Geräte, wie Hula-Hopp Reifen, Pneu, Wackelbrett; Plachen usw. Schnüffelpacours ist auch sein Hit und mal ein Sitz machen wenn andere Hunde in der Nähe sind usw. Ich klickere zu Hause das was er mir anbietet, so habe ich das Sitz und das Platz sind wir auch dran.
Auch gibt es jeden Tag ein Gartentraining. Das geht so: Ich sitze in meinem Stuhl und Charly ist an der langen Leine. Kinder auf dem Spielplatz, fremde Hunde, fremde Menschen, die bellt er teilweise noch an, ich will das nicht, also klickere ich sobald er ruhig ist und nur schaut und das klappt im Moment auch schon sehr gut.
Auf den Spaziergängen schaue ich immer mit welchem Hund ich ihn spielen lassen kann. Bis jetzt hat es gut funktioniert und er spielt immer so, mit einem Hund, nie mit mehreren zusammen, das kommt dann schon noch. Ich will ihn dosiert an das spielen und an fremde Hunde gewöhnen und nicht das er einfach drauflos preschen kann.

Gestern hatte Charly seine erste Begegnung mit Wasser, wo man darin rumlaufen kann.

comp_IMG_7578-1 comp_IMG_7582-1 comp_IMG_7591-1 comp_IMG_7601-1 comp_IMG_7616-1

 

Sonntag 12.4.15

Leider muss unser Ausbrechkönig Charly, bis er gewachsen ist, an der langen Leine in unserem Garten verbringen. Beim Gartentürchen und an einer Stelle beim Gartenhag quetscht er sich unten durch.
Aber im macht das nichts aus, an der langen Leine zu sein und das ist toll, den auf dem Camping muss er auch an der langen Leine sein und somit ist das hier grad ein Training.

Weitere Bilder findet ihr im Album   Charly im Garten 12.4.15

comp_IMG_7314-1 comp_IMG_7333-1 comp_IMG_7418-1

Dienstag 7.4.15

Heute waren Charly und ich auf unserem ersten Erlebniswaldspaziergang. Er war sehr neugierig und musste überall nachschauen ob es was zum Spielen hat oder ob es gefährlich ist. Auch hat er seine Nase sehr geschickt eingesetzt und die Gutteli gefunden, die ich ihm gestreut und versteckt habe.

Weitere Bilder findet ihr im Album  Charlys Erlebnis Wald Spaziergang 7.4.15

comp_IMG_7202-1 comp_IMG_7230-1 comp_IMG_7268-1

Sonntag 5.4.15

Ich hatte wiedermal die Cam dabei gehabt und habe unser Wirbelwind Charly fotografiert. Still halten was ist das, neee Frauchen Action ist angesagt.

Weitere Bilder findet ihr im Album Charly 5.4.15

comp_IMG_7050-1 comp_IMG_7054-1 comp_IMG_7076-1

Samstag 4.4.15

Diese Woche hatten wir eine gute und lehrreiche Woche. Autos und alles was ihm noch nicht geheuer war, sind im Moment gut, er geht nicht mehr zwischen die Beine sondern kann an lockerer Leine dem begegnen. Auch kann er schon ruhig sitzen, wenn ich den Napf runter stelle, aber sobald der Napf steht, dann zack und er frisst jetzt heisst es das Warten üben, wenn der Napf an seinem Platz steht.
Gestern hatten wir wieder Begegnungen mit einem süssen Hund, mit dem Charly schön gespielt hat und auch eine Pferd/Reiter Begegnung verlief super er verkroch sich zwar wieder zwischen meine Beine, traute aber nach kurzer Zeit schon raus.
Seit ich ihn Konstanz Wortlos immer anbinde, wenn er im roten Bereich dreht, fährt er sehr schnell wieder runter. In der in der Nacht schläft er zwischen 5 -7 Stunden schon durch und am Mittwoch waren wir das erste Mal bei der TÄ um die Tollwutimpfung zu machen und er benahm sich so vorbildlich und hat kein wank gemacht, als er gepikst wurde und bis jetzt auch keine Nebenwirkungen.
Ja, ja unser Wirbelwind Charly ist sooooo ein Schatz.

Samstag 29.3.15

Gestern waren wir wiedermal auf unserem Hundeplatz. Charly musste sich doch bei der Hüttenwartin vorstellen.
Da einige Leute mit den Hunden auf dem Platz trainiert haben machte ich grad auch ein kleines Training mit ihm und lief auf dem Platz herum und das an der langen Leine und somit konnte ich auch den Rückrufpfiff mit Ablenkung trainieren und Charly machte es SUPER. Auch warf ich ihm ein paarmal das Spielzeug und was soll ich sagen, er brachte es mir jedes Mal und dafür gab es Guttis. Als das Training vorbei war bei den anderen Hunden, durfte er auch bei einzelnen Hunden, die kein Problem haben, an der Leine Kontakt aufnehmen und auch das verlief sehr entspannt und super.
Ja dann ging’s ab in die Klubhütte und dort wurde zuerst alles richtig ab geschnüffelt, bevor er unter meinem Stuhl schlief.
So eine halbe Stunde später, nahm ich ihn auf den Arm und ich ging mit ihm wieder nach draussen und setzte mich noch zu 3 Hündelerkolleginen. Die Hunde von denen waren angebunden und Charly auf meinen Armen und auch als die anderen Hunde noch spielten war er auf meinen Armen sehr relaxet und pennte.

Heute Morgen war ich das erste Mal im Wald und am Bach mit ihm. Ohhh da war schnüffeln angesagt. Der Wind war ihm am Anfang nicht geheuer, aber die Blättchen, die der Wind aufscheuchte, die waren umso Interessanter. Dann begegneten wir immer wieder solch komischen Leuten, die so lustige Stöcke haben. Bei Frauchen gibst immer feine Guttis, wenn ich nicht denen nachrenne, sondern Frauchen anschaue.
Auch Hunde haben wir getroffen. Ein Malamut an der Leine. Leider war die Hundeführerin nicht sonderlich begeistert, als ich ihr klar durchgab, sie solle ihren Malamut nicht an Charly hinlassen. Warum nicht, der kleine soll doch schon auch Hunde kennen lernen, sagte sie. Ja, sage ich, aber die die ich will und nicht alle. Ich kenne ihren Hund ja nicht und weiss nicht wie er reagiert. Sie solle doch einfach vorbei laufen. Ok sie lief dann vorbei und tuschelte noch was, habe es nicht mehr verstanden.
Später trafen wir auf eine Frau mit 2 freilaufenden Hunden und ich lies Charly, lange Leine am Boden nachschleppen, zu den Hunden. Es waren zwei sehr gute Hunde und Charly traute sich plötzlich frecher zum einten zu werden, der kurz Charly angewufft und Charly lag schon auf dem Rücken, der andere kurz schnuppern und lief davon und Charly hat es verstanden, den nicht mehr ärgern.
Jetzt liegt er wieder bei mir im Komaschaf.

Dienstag 24.3.15

Und wieder Spielstunde mit Abrufübung. Und was soll ich sagen? Charly ist so lehrbegierig und er macht es so toll, das ich sogar ohne Leine in spielen lies.

Und wieder ein paar Fotos und weitere findet ihr im Album   Charlys Morgentraining mit viel Spass und Spiel 24.3.15

comp_IMG_6999-1 comp_IMG_7023-1 comp_IMG_7029-1

Montag 23.3.15

Wir hatten heute eine Spielstunde auf dem Rasen der Siedlung und Charly genoss es und ich stellte fest, dass es sehr schwierig ist ein Welpe ohne Hilfe zu fotografieren, den jedes Mal, wenn ich auf Augenhöhe wollte, klebte der Kleine schon am Objektiv.       Hier doch noch ein paar Fotos von unserem kleinen Wirbelwind.

Weitere Fotos findet ihr im Album   Charlys 1. Spielstunde draussen 23.3.15

comp_IMG_6881-1 comp_IMG_6907-1 comp_IMG_6938-1

Samstag 21.3.15

Donnerstag ging ich am Morgen mit ihm bei uns ein bisschen die Quatierrstrasse entlang und bei jedem Auto, das vorbei fuhr sass Charly zwischen meinen Beinen und schaute sehr interessiert den Autos nach. Am Nachmittag ging ich auf unseren Hundeplatz, da ich wusste, dass ein seeeehr lieber Hündelerkolleg meine Plauschgruppe übernahm. Charly lief wacker, trotz Autos vom Parkplatz zum Hundeplatz hoch und von weitem sahen wir Hunde und ihre Hundeführer. Charly schrie absolut nicht mehr wie vor einem Tag, wo er einen Hund gesehen hat, neee er war zwischen meinen Beinen und schaute. Mit der Zeit verringerte ich den Abstand auf ca. 5m zu den fremden Hunden, die kein Interesse zeigten am Charly und Charly schaute und schaute. Ich gab den Leuten durch, dass sie nicht näher kommen sollten und das klappte sehr gut. Da der lieeeebe Hündelerkollege wusste dass ich komme hat er die Umweltsgegenstände aufgestellt. Das waren Sachen wie Wellblech am Boden, ein Durchgang mit Petflaschenvorhang und ein Durchgang mit Jutensäckevorhang, Wackelbrett und eine Plache am Boden. Die habe ich mit Charly gemacht, als die anderen Hunde mit ihren Hundeführer auf dem oberen Platz von unserem grossen Hundetrainingsplatz trainiert haben und was soll ich sagen? Charly war GROSSARTG nach einer guten Stunde gingen wir wieder nach Hause und Charly war nachher im Kommaschlaf.
Die Nacht auf Freitag verlief super, da ich Charly von Anfang an angebunden habe an meinem Nachttisch und er sofort in sein Bettli ging um halb 11 und bis kurz vor 6 Uhr mich weckte in dem er am Bett aufstand und meine Hand schleckte.
Am Freitag ging ich mit ihm bis zur Hauptstrasse laufen um dort am Bushäuschen zu sitzen und ihn einfach beobachten lassen und wieder nach Hause. Am Nachmittag kam eine liebe Kollegin mit ihrem 3 Jährigen Tagesbub und Charly war so süss zu dem kleinen und der Kleine zu Charly. Auch die Nacht verlief wieder super 2x hat er mich geweckt und ich ging mit ihm auf dem Arm auf den Sitzplatz und er pieselte jedes Mal.
Heute gingen wir auf die andere Seite von der Quatierstrasse laufen und auch hier fahrende Autos, die er zwischen meinen Beinen bestaunte und eine Frau mit einem kleinen Pudel und hier war er am Anfang zwischen meinen Beinen und er traute sich plötzlich vor und sass vor mir und schaute sich das Pudelchen genau an was es machte, den der schnüffelte an einer Ecke sehr interessiert und kümmerte sich absolut nicht um Charly.
Vorher habe ich den Staubsauger hervorgeholt und Charly huch was ist denn das für ein Ungeheuer Ich lies den Staubsauger laufen und streute Guteli rundherum und animierte Charly die zu holen und er getraute sich immer näher ran und am Schluss holte er sogar ein Guteli auf den tönenden Staubsauger und er war immer bei mir als ich mit dem Staubsauger rum lief und am putzen war.
Ich liebe es, unserem Schlitzohr die Welt zu zeigen.

Donnerstag 19.3.15

Alsoooooo die erste Nacht war eigentlich super. Er schlief auf meiner Seite am Boden und alle Stunde jammerte er kurz und ich hielt einfach meine Hand runter, er schnüffelte und schlief wieder.
Mein Mann war am Morgen da und ich kam ja nach einer Stunde arbeiten wieder und am Mittag als ich von der zweiten Stunde arbeiten nach Hause kam, war mein Mann schon gegangen. Also war Charly seine ersten 15 Min. alleine. Als ich in die Wohnung kam, war es ruhig und er trottelte verschlafen von seinem Bettchen mir entgegen.
Unser erster Gemeinsammer Spaziergang um das Haus war am Nachmittag. Zuerst ging es zu unserem Auto und ich fing mit dem Autoboxentraining an. Hinein ging er problemlos auch die Box zu machen ging gut, aber als ich die Hecktür ein bisschen zu machte, fing er an zu jammern. Also wartete ich bis er kurz aufhörte und dann Hecktür auf und lobte ihn. Dies habe ich 3x gemacht. Nachher ging es Richtung Strasse hoch und wir liefen zum Schulhaus, das grad das nächste Haus ist und auf dem Pausenplatz hat es Kinder die spielten. Charly setzte sich hin und schaute interessiert dem Getriebe zu, als noch 3 Jungs kamen und mich fragten ob sie ihn streichel durften, sagte ich ja, wenn der Hund zu ihnen freiwillig kommt und Charly ging sehr neugierig auf die Jungs zu und wurde geknuddelt. Ja nachher begegneten wir einem Hund und ohhh wehhhhh der Hund kam nicht 5m nah zu uns und Charly schrie mordio und suchte Schutz zwischen meinen Beinen oder sogar hinter mir. Ok die Frau lief grad weiter und Charly beruhigte sich schnell wieder.
Am Abend habe ich ihm eine leere Petflasche zum spielen gegeben und upppsssss die böse Petflasche muss man doch zuerst anknurren und erst als ich die böse Petflasche gestreichelt habe, hat Charly seinen ganzen Mut gefasst und näherte sich dieser und hey die ist ja gar nicht böse sondern mit der kann man spielen.
Ja diese Nacht war Freinacht angesagt, den Charly wollte partout nicht schlafen sondern spielen, ok um 5 habe ich die Leine genommen und habe ihn an meinem Nachtisch angebunden und siehe da, es vergingen keine 5 Min. und unser kleiner Strolch schlief tief und fest.

Dienstag 17.3.15

Heute holten wir unseren kleinen Wirbelwind nach Hause. Beim Autofahren, hatte ihn bei mir eigentlich auf dem Schoss, nur wollte er immer zu meine Gesicht und in mein Ausschnitt schlüpfen. Ja und dann hat er mich voll Gekotzt und voll gepieselt und hat gejammert was das Zeug hielt. Zu Hause war das jammern vorbei und es ging auf Entdeckungsreise auch auf dem Sitzplatz und siehe da, er machte sein erstes Häufchen schon dort. Irgendwann wurde er Müde und ich konnte mal an den PC. Ach ja er liegt immer so zwischen meinen Füssen, das er mich sicher nicht verliert. Auch jetzt nach dem spielen und z’nacht liegt er nun wieder bei mir, sooooo süüüüüsss.
Hier nun die ersten Fotos in seinem neuen zu Hause.

Weitere Bilder findet ihr im Album  Charly der 1.Tag im neuen zu Hause 17.3.15

comp_IMG_6757-1
comp_IMG_6762-1 comp_IMG_6806-1