USA Reise 2019

Unsere Reiseroute

Am Mittwoch 21.8.2019 fing unsere Reise mit Delta Airlines an.
Es war ein super schöner Flug und meine Angst hielt sich in Grenzen dank Natascha, Uschi und Regula.
Durch die Zeitverschiebung kamen wir am gleichen Abend in San Antonio (Texas) an. Das Mietauto wurde abgeholt und dann fuhren wir ins Motel.
Am nächsten Tag fuhren wir von San Antonio nach Bandera, wo wir für 5 Nächte ein sehr schönes Haus gemietet hatten. Von dort aus machten wir verschiedene Ausflüge.

Unser erstes Essen in Texas

Am Freitagmorgen gabs einen Spaziergang in der Umgebung unseres Ferienhauses und da konnte ich auch die Tierwelt fotografieren.

Am Samstagmorgen besuchten wir ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Da liefen wir eine schöne Runde.

Am Abend gingen wir fein essen und besuchten eine richtige Texas Bar mit Livemusik.

Sonntagmorgen fuhr Natascha mit uns nach San Antonio. Da gibt’s den herrlichen River Walk mitten in der Stadt https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://en.wikipedia.org/wiki/San_Antonio_River_Walk&prev=search Ja, dort waren wir fast den ganzen Tag unterwegs am Schlendern, Shoppen und einfach Geniessen.

Am Montagnachmittag war wieder shoppen in Bandera angesagt und am Medina River entlang spazieren, sowie ein Ausflug an den wunderschön gelegenen Lake Medina.

Weitere Bilder gibt es im Album 1. Flug, Bandera, Medina Lake, River Walk San Antonio

Am Dienstag und Mittwoch fuhren wir eine grosse Strecke mit dem Auto und zwar von Bandera (Texas) nach New Orleans (Louisiana)

Weitere Bilder findet ihr im Album 2. Fahrt von Bandera nach New Orleans

Als wir am Mittwoch am späteren Nachmittag in New Orleans angekommen waren, hielt uns nichts mehr und wir machten das French Quatier unsicher mit bummeln, natürlich shoppen und fein essen.

Weitere Bilder im Album 3. New Orleans

Donnerstagmorgen war eine Sumpftour geplant in dieser faszinierenden Landschaft. Es war einfach ein grosser Traum, so wunderschön. Ja, ich bin immer noch geflasht von dieser Tour.

Wollt ihr noch mehr Bilder sehen von dieser traumhaften Tour, dann klickt auf das Album 4. Sumpftour, Cajun Encounters Tour

Am Freitag war wieder ein Reisetag. Von New Orleans (Louisiana) nach Pensacola Beach (Florida)

In Pensacola Beach waren wir 4 volle Tage. Es war wunder, wunderschön. Morgens ganz früh am Strand um den Sonnenaufgang zu fotografieren und die ganze Stimmung aufzunehmen und auch die Vögel zu fotografieren

Dann waren wir auch bei einer Delfintour dabei

Weitere Bilder im Album 6. Delfin Tour Pensacola

Am letzten Morgen suchten wir einen ganz einsamen Strand und fanden ihn auch.
Einfach nur traumhaft

Am Nachmittag besuchten wir auf der anderen Seite der Insel Fort Pickens

Das ganze Album könnt ihr anschauen wenn ihr das Album 5. Pensacola Beach anklickt

Mit einem weinenden Auge war am Mittwoch Abschied von Pensacola Beach angesagt. Aber auch mit einem dankbaren Lächeln. Nun ging unsere Reise weiter von Pensacola Beach (Florida) nach Pelham (Alabama), wo wir am Mittwochabend bei einem ganz lieben Ehepaar Brenda und Jack zu einem feinen Abendessen eingeladen waren. Am Donnerstag ging die Reise weiter nach Nashville (Tennessee)
Donnerstagnachmittag in Nashville angekommen, hiess es endlich wieder shoppen gehen in der Outlet Mall – einem grossen Shoppingcenter. Am Freitag waren wir in der Innenstadt und genossen die Stimmung von Countrymusik, wo aus allen Türen und Fenstern zu hören war. Ja, man fühlte es voll und ganz, dass man hier in der Country – Szene zu Hause war. Einfach wunderschön.

Weitere Bilder im Album 7. Nashville

Am Samstag ging unsere Reise weiter.

Wir fuhren von Nashville (Tennessee) nach Waynesville (North Carolina) in unser drittes Feriendomizil für die nächsten zwei Wochen.

Darf ich euch unser Traumferienhaus (Emerald Gate Farm) in den Hügeln bei Waynesville vorstellen

Und die Farmtiere und Vögel.

Am Sonntag war ein Ruhetag und wir haben die völlige Ruhe genossen. Am Montagmittag bis Donnerstagmorgen kamen drei sehr liebe US- Ladies Brenda, Anne und Amy zu uns ins Ferienhaus und wir verbrachten eine super Zeit miteinander.

Am Dienstag gingen wir das „Märchenschloss“ Biltmore House anschauen https://de.wikipedia.org/wiki/Biltmore_Estate

Wenn ihr noch mehr „Märchentraumschloss“ Bilder sehen wollt, dann klickt auf das Album  9. Biltmore

Am Mittwoch war erneut Shopping angesagt, in Asheville, mit den drei lieben US – Ladies.
Der Donnerstag war ein Ruhetag in unserem superschönen Ferienhaus.
Am Freitag war der grosse Tag für Natascha. Wir fuhren mit ihr nach Chester (South Carolina). Dort bei Skydive Carolina wurde ihr Traum zum zweiten Mal wahr – sie sprang aus einem Flugzeug.

Natascha, Regula und ich waren am Samstag in Maggie Valley am grossen Elk Fest.

Sonntag Ruhetag und am Montagnachmittag machten wir eine schöne Autofahrt auf dem Blue Ridge Parkway (Great Smoky Mountains National Park) und haben einen superschönen, traumhaften Sonnenuntergang erlebt.

Weitere traumhafte Sonnenuntergangsbilder im Album 10. Sonnenuntergang Blue Mountains

Dienstag Ruhetag und -jaaa- Shopping in Maggie Valley. Am Mittwoch waren wir gaaaanz früh unterwegs, um den Sonnenaufgang auf dem Clingmans Dome anzuschauen. Nur leider hatten wir nicht so viel Glück und je höher wir kamen, desto nebliger wurde es.

Donnerstag hatten wir wieder einen Ruhetag und die Umgebung der Farm noch genossen.

Am Freitag starteten wir für unsere 2- Tage-Tour nach Wilkesboro (North Carolina) ans Music and Food Festival «Carolina in the Fall» (organisiert von den Krüger Brothers)

Sonntag war Ruhetag -und Packtag, denn unsere Ferientage waren leider gezählt.

Wer nun alle Bilder von Waynesville (North Carolina) anschauen will klickt auf das Album    8. Waynesville, Maggie Valley, Wilkesboro

Montag hiess es nun Abschied nehmen von diesem super schönen Fleck dieser Erde und wir fuhren nach Atlanta.

Der letzte Tag in den USA verbrachten wir in Atlanta und dort ging es in den Botanischen Garten

Album 11. Atlanta

Zum Schluss gibt es noch ein Album mit den verschieden Häusern, die wir auf der Reise gesehen haben und die mich sehr faszinierten.

Album 12. Häuser auf der Reise in den USA

Ich möchte hiermit bei meinen drei Reisebegleiterinnen Natascha, Uschi und Regula ganz herzlich DANKE sagen für diese fünf unvergesslichen Wochen mit euch.

2 Gedanken zu „USA Reise 2019

  1. Liebes Vreni! Herzlichen Dank für Deinen Reisebericht und die vielen tollen Fotos. So konnte ich trotz Corona ein bisschen durch die USA reisen und hab mir schon mal das eine oder andere Haus auslesen können! Mir gefallen vor allem die vielen Tier- und Natur-Fotos, das ist genau mein Ding. Danke schön dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.